Fastenkuren

Die Maxime über fastenkuren: 3 große Aufzeichnungen eines Selbstversuchs

Leider nimmt eine Erkrankung von Diabetes mellitus permanent zu. Laufend mehr Leute trauern über zu hohe Zuckerwerte und sind anfänglich über eine Krankheitserkennung erschrocken. So war es auch bei mir. Die Blutzuckerwerte waren weitaus höher, als ein Blutzuckerspiegel eigentlich sein sollte. Der Doktor riet mir natürlich zu der Änderung der Lebensgewohnheiten.
Die Gewohnheiten sollten geeignet angepasst werden und ich müsse bewusster auf mich achten. Zu Beginn hielt ich die Ansprache für übertrieben und umging die besonnenen Ratschläge. Was sollte ich schon mit Hilfe von dem mir vorgeschlagenem Blutzuckertagebuch anfangen? Sowieso bin ich keineswegs der wohl geordnetste Typ und ständige Eintragungen sind wahrlich nicht meine Stärke.

Sicherlich bin ich mir darüber bewusst, dass es momentan vieel Diagnosesysteme und Apps gibt. Diese sollen dazu beisteuern, dass man seinen fastenkuren auf Normalwerte einstellen kann. Aber auch elektronische Apparate lehnte ich bis vor einiger Zeit ab. Nur so viel schon im Vorhinein: Das Umdenken hat sich rentiert und ich bin für jenen entscheidenden Schritt dankbar.

Zyklisches Blutzuckerspiegel erfassen gehört zu dem normalen Tagesgeschäft

So diffizil, wie sich einige ein Gerät zur Messung des Blutzuckers abbilden, ist es nicht wirklich. Gewiss, übung macht den Meister. Aber dank des neuzeitlichen Geschehen wird es den Betroffenen viel leichter gemacht. Ich habe angenommen, dass man das Schicksal akzeptieren muss und den idealen Weg finden muss.

Eine Blutzuckertabelle bringt schon einmal Überblick. Darin werden jene Blutzuckerwerte bildhaft visualisiert und einer vergleicht die zu hohen oder auch zu niedrigen Werte. Diese Daten können natürlich auch variieren.
Anfänglich war das bei mir vorgefallen. Die Ernährung, sportliche Aktivitäten und Belastung spielen dabei natürlich eine entscheidende Rolle.
Seit dieser Zeit habe ich mich an das kontinuierliche Überprüfen der Werte des Blutzuckers angepasst. Das geht fix und ist fernerhin keineswegs kompliziert. Selbst auf Trips oder auf Achse handhabe ich nun die Sachlageen manierlich.

Den Blutzuckerspiegel zu verkleinern ist wesentlich

Ich messe meine Werte des Blutzuckers vor dem Speisen und nach dem Speisen. Die Ausdauer ist unerläßlich obligatorisch. Ein Fehlverhalten kann bekanntlich dramatische Auswirkungen auf die eigene Gesundheit haben. Messe ich meinen Zuckerspiegel ohne etwas gegessen oder getrunken zu haben, so sind die Werte des Blutzuckers natürlicherweise viel kleiner als nach dem Essen.
Jene Normalwerte des Blutzuckerspiegels bewegen sich hierbei zwischen 60 und 100 mg/dl vor dem Speisen. Nach dem Tafeln hat der fastenkuren die Normwerte von etwa 90 bis 140 mg/dl. Demzufolge steigt der Blutzuckerspiegel nach dem Speisen folglich bei jedem Individuum an. Jedoch meine Werte des Blutzuckers sind wesentlich erhöhter und daher ist die ständige Inspektion unerlässlich.

Temporäre und langanhaltende Werte des Blutzuckers

Sofern eine fastenkuren-Erkrankung festgestellt wird, zieht der Doktor die vorübergehenden und auch die dauernden Blutzuckerwerte herbei. Daraus kristallisiert sich ein komplexes Abbild und der Betroffene erfährt konkrete Informationen zur notwendigen Behandlung und der Methoden.

Die Vorzüge von Apps und Messgeräten

Heutzutage führe ich vorbildhaft ein Blutzuckertagebuch. Ich bin zu der Einsicht gekommen, dass sich die Mühe doch lohnt. So erkenne ich tag für Tag aufgeräumt zusammengetragen und kann angemessener stellung beziehen. Auch wenn ich eigentlich nicht von der aktuellen technischen Reifung angetan bin, habe ich nun die Smartphone Applikationen für mich aufgespürt.
Die assistieren mir ganz bequem, meinen Blutzuckerspiegel zu kennen und deshalb den Blutzuckerspiegel heruntersetzen zu können. Seit dem Zeitpunkt erreicht mein Blutzuckerspiegel die Normwerte viel schneller und für mich einfacher.

Mein Blutzuckermessgerät ist gleichermaßen zum dauerhaften Begleiter geworden. Die zeitgemäßen Geräte sind nicht mehr mit Typen der Vergangenheit zu kontrastieren. Jene Geräte zur Messung sind beträchtlich praktischer und handlicher und dadurch rundum simpel zu transportieren. Ein Zuckerspiegel messen ist mittlerweile keine unüberbrückbare Hürde mehr.
Da ich eingangs meine Blutzuckerwerte nicht ernsthaft nahm und die Tabelle des Blutzuckerwerts als entbehrlich vernachlässigte, ist mir mittlerweile die Wichtigkeit bewusst geworden.

Schlusswort: Blutzuckerwerte definieren mein Wohlergehen

Sogar wenn mein Blutzuckerspiegel die Normalwerte von allein nicht erreicht, kann ich mit zweckmäßigen Hilfsvorrichtungen gegenwärtig ein wirklich gutes Leben führen. Ich habe nahezu keine Beschränkungen mehr und genieße die Erlebnisse nach allem wieder weit aktiver. Ich bin zu den Ergebnissen gelangt, dass:

  • – ein Blutzuckermessgerät und eine Blutzuckertabelle zwingend nötig sind
  • – mir ein Blutzuckertagebuch hilft
  • – und dass ich auf Apps zum Blutzuckerspiegel erfassen vertrauen kann

Der fastenkuren gehört zu meinem Leben aber meine Lebensqualität wird nicht beeinträchtigt.