Die Erkenntnis zu Blutzucker: 3 elementare Aufzeichnungen eines Selbstversuchs

Leider nimmt die Erkrankung von Diabetes mellitus stetig zu. Immerzu mehr Personen klagen über zu hohe Zuckerwerte und sind am Anfang über die Krankheitserkennung erschrocken. Auf diese Weise war es ebenso bei mir. Die Blutzuckerwerte waren bei weitem gravierender, als der Blutzuckerspiegel tatsächlich aussehen sollte. Mein Arzt empfohl mir erwartungsgemäß zu einer Umstellung der Lebensweise. Die Gewohnheiten mussten entsprechend umgeformt werden und ich solle besser auf mich aufpassen. Anfangs hielt ich die Rede für maßlos und ignorierte die besonnenen Worte. Was konnte ich schon mit Hilfe von einem mir vorgeschlagenem Blutzuckertagebuch lancieren? Ohnedies bin ich keinesfalls der wohl geordnetste Typ und stetige Vermerke sind fraglos nichts für mich.

Selbstredend weiss ich, dass es gegenwärtig unzählige Messapparate und Apps gibt. Solche sollen zu diesem Zweck beitragen, dass einer seinen Blutzucker auf Standardwerte bringen vermag. Doch auch technische Vorrichtungen stieß ich bis vor einiger Zeit ab. Allerdings dermaßen viel schon im Vorhinein: Ein Umdenken hat sich gelohnt und ich bin für den maßgeblichen Schritt erkenntlich.

 

Regelmäßiges Zuckerspiegel bestimmen gehört zum gewöhnlichen Tagesgeschäft

So kompliziert, wie sich einige ein Gerät zur Messung des Blutzuckerspiegels vorstellen, ist es nicht wirklich. Freilich, übung macht den Meister. Aber dank des modernen Fortschritt wird es den Leidtragenden viel leichter gestaltet. Ich habe erkannt, dass einer sein Karma hinnehmen soll und einen optimalen Umgang aufspüren sollte. Eine Tabelle des Blutzuckerwerts schafft bereits Linderung. Darin werden jene Blutzuckerwerte eidetisch zusammengetragen und einer vergleicht seine zu hohen und auch zu niedrigen Werte. Ebendiese Aussagen können de facto genauso schwanken. Zu Beginn war dies bei mir passiert. Die Ernährung, bewegungsgewohnheiten und Stress beeinflussen die Werte ebenso. Seit dem Zeitpunkt habe ich mich an das laufende Kontrollieren meiner Werte des Blutzuckers gewöhnt. Das geht flott und ist fernerhin nicht diffizil. Auch auf Reisen und auf Achse meistere ich nun die Lageen manierlich.

 

Den Blutzucker zu dämpfen ist bedeutend

Ich messe die Werte des Blutzuckers vor dem Essen und nach dem Speisen. Die Standhaftigkeit ist zwingend nötig. Ein Abweichendes Verhalten kann bekanntlich tragische Auswirkungen auf das eigene Befinden haben. Messe ich den Zuckerspiegel nüchtern, so sind jene Werte des Blutzuckers naturgemäß viel kleiner als nach dem Dinieren. Jene Normalwerte des Blutzuckerspiegels befinden sich hierbei im Bereich 60 und 100 mg/dl vor dem Essen. Nach dem Dinieren hat der Blutzuckerspiegel die Normwerte von ca. 90 bis 140 mg/dl. Demzufolge steigt der Zuckerspiegel nach dem Essen folglich bei jedem Menschen an. Jedoch meine Blutzuckerwerte sind weit höher und deshalb ist die konstante Kontrolle nicht mehr zu ändern.

Kurzzeitige und permanente Werte des Blutzuckers

Vorausgesetzt, dass eine Diabetes festgestellt wird, zieht der Doktor die temporären und ebenso die dauerhaften Werte des Blutzuckers heran. Daraus ergibt sich ein komplexes Abbild und der Erkrankte erfährt konkrete Informationen zur jeweiligen Therapie und der Anwendungen.

 

Die Vorzüge von Apps und Messvorrichtungen

Momentan führe ich beispielhaft ein Blutzuckertagebuch. Ich bin zu der Einsicht gekommen, dass sich die Anstrengung durchaus lohnt. So sehe ich jeden Tag säuberlich aufgelistet und kann angemessener stellung nehmen. Obgleich ich eigentlich nicht von der fortschrittlichen technologischen Weiterentwicklung bebeistert bin, habe ich mittlerweile die Apps für mich entdeckt. Die helfen mir ganz behaglich, den Zuckerspiegel zu verstehen und deshalb den Blutzuckerspiegel heruntersetzen zu können. Seitdem erreicht der Blutzuckerspiegel die Sollwerte viel zügiger und für mich komfortabler.

Mein Gerät zur Messung des Blutzuckerspiegels ist ebenso zum beständigen Begleiter geworden. Die zeitgemäßen Gerätschaften sind keinesfalls mehr mit Modellen der Vergangenheit zu vergleichen. Die Messgeräte sind erheblich praktischer und handlicher und somit ganz leichtgewichtig zu transportieren. Ein Blutzucker messen ist gegenwärtig keine unüberbrückbare Behinderung mehr. Weil ich zu Beginn meine Blutzuckerwerte nicht ernst nahm und die Blutzuckertabelle als unbedeutend mißachtete, ist mir inzwischen die Wichtigkeit klar geworden. Hier finden Sie außerdem weitere Ernährungs Tipps und zahlreiche Ratgeber.

 

Fazit: Werte des Blutzuckers festlegen das Wohlergehen

Sogar wenn der Blutzucker die Normwerte von allein keineswegs erlangt, vermag ich mit entsprechenden Hilfsvorrichtungen indessen ein ausgesprochen entspanntes Leben führen. Ich habe nahezu keine Einschränkungen mehr und erlebe die Unternehmungen abschließend nochmals beträchtlich unbeschwerter. Ich bin zu folgenden Erkenntnissen gelangt, dass:

  • ein Gerät zur Messung des Blutzuckers und eine Blutzuckertabelle unerläßlich vonnöten sind
  • mir mein Blutzuckertagebuch hilft
  • und dass ich auf Apps zu dem Blutzuckerspiegel messen bauen kann

Der Blutzucker gehört zu meinem Leben aber meine Lebensqualität wird nicht beeinträchtigt.